Skip to main content

Flexibilitäten besser nutzen: Projektpartner veröffentlichen ihre Empfehlungen in Best-Practice-Handbuch

Beitrag zur Diskussion über den Einsatz von Flexibilitäten

Flexibilitäten aufspüren und nutzbar machen: Wie das in Unternehmen und Organisationen auf einfache Weise gelingen kann, haben die Projektpartner bei WindNODE untersucht. Ihre Erfahrungen haben sie jetzt in einem Best-Practice-Manual zusammengestellt, um ihre Erkenntnisse mit Anderen zu teilen.

Mit dem „Best-Practice-Manual: Flex Identifizieren!“ möchten die WindNODE-Partner einen praxisorientierten Beitrag zur Diskussion über den Einsatz von Flexibilitäten im Rahmen der Energiewende leisten. Der Fokus des Handbuchs liegt auf individuellen Identifikations- und Nutzungsmöglichkeiten von Flexibilität.

Die Projektpartner verstehen das Best-Practice-Manual als Ratgeber auf dem Weg zum intelligenten Energiesystem, der aufzeigen soll, wie erneuerbar erzeugter Strom besser auf die Verfügbarkeit lokaler regenerativer Energie abgestimmt, ins Energiesystem integriert und so optimal genutzt werden kann – vom Wohnquartier bis zur Fabrik.

Das Handbuch können Sie hier herunterladen.

Quelle: WindNODE

Cosima Osang

50Hertz Transmission GmbH
Pressesprecherin und Projektkommunikation WindNODE