Skip to main content

Großer Schritt Richtung Energiewende: GASAG Solution Plus geht voran

Der WindNODE–Verbundpartner GASAG Solution Plus eröffnet Deutschlands erste Power-to-Heat-/ Power-to-Cool-Anlage auf dem EUREF-Campus in Berlin-Schöneberg.

Die Power-to-Heat-/ Power-to-Cool-Technologie (P2H/P2C) schafft es, die erfolgreich gewonnene saubere Energie auch in vollem Umfang nutzen zu können. Leider kommt es in Zeiten von starken Spannungsschwankungen  immer wieder zum Abregeln erneuerbarer Energien, eine Konsequenz unseres sich noch im Umbruch befindenden Stromnetzes. P2H/P2C steuert hier gegen, wandelt den Energieüberschuss in Wärme/Kälte um und ist damit eine willkommene Speicherlösung zur Verbesserung der Netzstabilität.

Die neue Anlage auf dem EUREF-Campus in Berlin-Schöneberg besteht aus zwei Speichern mit je 22m3 Kapazität, die überschüssigen Strom mithilfe eines Elektroheizers zur Erwärmung von Wasser nutzen. Im Sommer nutzen wiederum zwei Kompressionskältemaschinen der lokalen Kälteversorgung des EUREF-Campus.

Die Senatorin für Wirtschaft, Energie und Betriebe, Ramona Pop, bringt es auf den Punkt: „Der Smart Energy Leuchtturm EUREF-Campus strahlt ab heute noch heller, denn mit der Inbetriebnahme der neuen P2H-/P2C-Anlage setzt das innovative Energiemanagement der GASAG auf Sektorkopplung und Systemintegration Erneuerbarer Energien. Statt diese bei einem Überangebot abzuregeln können sie auf dem EUREF-Campus umgewandelt, gespeichert und als Wärme oder Kälte genutzt werden. Das zeigt den wichtigen Anteil, den innovative Lösungen in der Stadt für das Gelingen der Energiewende in der gesamten Region haben.“

Weitere Informationen zur P2H-/P2C-Anlage sowie technische Details sind im folgenden Infoblatt aufgeführt.