Skip to main content

Memorandum an Landesregierung übergeben: WindNODE-Partner bekennen sich zur Lausitz

1. Lausitz-Konferenz in Brandenburg

Auf der 1. Lausitz-Konferenz haben Vertreter von zehn Unternehmen der Landesregierung von Brandenburg ein Memorandum übergeben, in dem sie sich zu guten und sicheren Arbeitsplätzen, Innovation und nachhaltiger Entwicklung in der Lausitz bekennen.

Zu der Konferenz mit dem Titel „Strukturwandel und Energiewende – Gemeinsam für die Exzellenzregion Lausitz“ hatten die Staatskanzlei des Landes Brandenburg, das Verbundprojekt WindNODE und das IKEM – Institut für Klimaschutz, Energie und Mobilität eingeladen.

Rund 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Gesellschaft waren heute in Schwarze Pumpe (Spremberg) zu einem Austausch über den Weg der Lausitz zur europäischen Modellregion für erfolgreiche Strukturentwicklung zusammengekommen. 

Zehn Unternehmen, darunter die WindNODE-Partner 50Hertz, enersis, ENERTRAG, IBARSystemtechnik, das ILK Dresden, Vattenfall und Lumenion ließen den Worten unmittelbar Taten folgen und überreichten der Landesregierung von Brandenburg das „Lausitz-Memorandum für Nachhaltigkeit, Innovation und Arbeitsplätze“.

Mehr Informationen finden Sie hier.

Quelle: WindNODE

Cosima Osang

50Hertz Transmission GmbH
Pressesprecherin und Projektkommunikation WindNODE