Skip to main content

Sektorkopplung voranbringen: Neue Power-to-Steam-Anlage bei Aurubis in Hamburg eingeweiht

Dampf machen für die Energiewende

Im Beisein von Hamburgs Umweltsenator Jens Kerstan hat Aurubis an ihrem Hauptsitz in Hamburg eine neuartige Power-to-Steam-Anlage eingeweiht. Die Anlage wandelt überschüssigen Strom in Wasserdampf um. Dieser kann in der Produktion des Multi-Metall-Produzenten beispielsweise zur Trocknung von Kupferkonzentraten eingesetzt werden und verdrängt damit einen Teil des Dampfs, der durch fossile Brennstoffe erzeugt werden muss.

Mit einer Leistung von zehn Megawatt ist die neue Power-to-Steam-Anlage die bisher größte, die in der deutschen Nichteisen-Metallindustrie in Betrieb genommen wurde. Sie ersetzt eine bisherige Anlage zur Dampferzeugung, die mit Erdgas Dampf erzeugt. Eine 100-prozentige Stromversorgung durch Erneuerbare Energien vorausgesetzt, könnten allein durch diese Anlage rund 4.000 Tonnen CO2 jährlich eingespart werden.

Mehr Informationen finden Sie hier.

Quelle: NEW 4.0

Sandra Annika Meyer, NEW 4.0

Dr. Sandra Annika Meyer

Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg
Öffentlichkeitsarbeit & Akzeptanzförderung