Skip to main content

Neue Ideen für die Energiewende in der Hauptstadt: Vordenker tüfteln beim Energyhack in Berlin

Gemeinsame Aktion von Stromnetz Berlin und Open Knowledge Foundation unter dem Motto „Energyhack³ - Stadt * Energie * Verkehrswende“

Bei einem Energyhack können sich kluge Köpfe einbringen und gemeinsam an einer nachhaltigeren Stromversorgung und digitalen Zukunftsstrategien arbeiten. Mit offenen Daten aus dem Energiesektor, die Stromnetz Berlin und weitere Partner im Rahmen von WindNODE bereitgestellt haben, sind jetzt neue Ideen gefördert und Problemlösungen entwickelt worden.

Pandemiebedingt fand die Veranstaltung als sogenanntes Hybrid-Event statt, im Engelnest, dem neuen infralab-Berlin-Standort, und remote. Innerhalb von 24 Stunden entwickelten mehr als 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit den bereitgestellten offenen Daten aus dem Energiesektor Ideen, um Bürgerinnen und Bürger stärker für die Themen Strom-, Energienetze und Energiewende zu sensibilisieren und Anwendungen für diese Bereiche und drei Herausforderungen zu entwickeln:

  1. Verkehrswende in Berlin – wie sieht ein guter Kompromiss aus?
  2. Berlin als resiliente Stadt – wie wappnen wir uns für die Zukunft?
  3. Klimaschutz, Energie und Umwelt – wie gestalten wir die Energiewende in der Stadt?

Ein Rückblick mit Videos und Fotos auf alle drei Energyhacks ist hier zu finden: Rückblick Energyhacks

Quelle: WindNODE

Julia Pries

50Hertz Transmission GmbH
Projektkommunikation WindNODE