Mit zunehmender Digitalisierung im Energiebereich und der damit verbundenen Entstehung neuer Geschäftsmodelle rücken vor allem Themen in den Mittelpunkt wie Intra-Day Handel, dynamische Stromtarife, Balancing zur Hebung der Netzeffizienz und die Nutzung der CLS-Schnittstelle (Controllable Local Systems) einer SMGW-Infrastruktur (Smart Meter Gateway). Die Ergebnisse sollen dazu beitragen, das Energiesystem flexibler zu gestalten und auch die Möglichkeit schaffen, Endkunden im Energieverteilungs- und Erzeugungssystem noch besser und einfacher zu beteiligen.